Soziales Engagement

Als umsichtiges Unternehmen, dass u. a. soziale Kompetenz lehrt, ist es uns wichtig selbst soziale Verantwortung zu übernehmen. Sei es für den Klimawandel, demografische Entwicklung, Integration oder soziale Einrichtungen und Vereine, denn dort steckt die Herausforderung von Morgen. Durch einen kleinen Beitrag, sei es durch finanzieller oder zeitlicher Art und Weise, kann ein Teil dazu beigetragen werden. orange sales verzichtet seit Jahren auf den Versand von Weihnachtspräsenten und unterstützt stattdessen regionale soziale Einrichtungen.

Hoffnung, wenn es hoffnungslos scheint

1

Der ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst berät und begleitet Kinder, Jugendliche und deren Familien, die lebensbedrohliche Erkrankungen, Sterben, Tod und Trauer erleben. Außerdem bieten wir für Kindertagesstätten und Schulen zu diesen Themen unsere Unterstützung an.

Der ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst wurde im Juni 2004 gegründet.

Zurzeit arbeiten dort neunundzwanzig ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und 3 hauptamtliche Mitarbeiterinnen. Die ehrenamtlichen Mitarbeitenden werden für die Begleitung von Familien bei Krankheit, Sterben, Tod und Trauer in Kursen speziell vorbereitet. Das Hospiz achten in den Begleitungen auf die individuellen Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen. 

Der ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst übernimmt beratende und begleitende Tätigkeiten in folgenden Bereichen:

Familien mit erkrankten Kindern und Jugendlichen

Die Diagnose einer schweren Erkrankung des Kindes oder Jugendlichen stellt für die ganze Familie eine große Belastung dar, das gesamte Leben verändert sich von Grund auf. Die jetzt begrenzte Zeit ist kostbar für alle. Wir möchten die Familien auf ihrem Weg begleiten, entlasten, stärken und unterstützen.

Kindern und Jugendlichen von schwersterkrankten und sterbenden Eltern
Die Krankheit und das mögliche Sterben eines Elternteiles verlangt eine besondere Aufmerksamkeit auf betroffene Kinder und Jugendliche – angeboten werden  Beratung, Unterstützung und Begleitung.

Trauernde Kinder und Jugendliche

Das Angebot umfasst Beratung, Einzelgespräche und Trauergruppen.

In den offenen Gruppen treffen sich die Kinder und Jugendlichen und erfahren im Miteinander, dass sie mit ihrem Verlust nicht alleine sind. Die Gespräche und die kreativen Angebote  unterstützen in der Trauer und bei den Fragen, wie es ohne den Verstorbenen weiter gehen kann. Die Kinder und Jugendlichen treffen sich in den altersspezifischen Gruppen 1-2x im Monat.

Kindergarten- und Schulprojekt „Tod, Trauer, Trost"

Die Themen "Sterben, Tod und Trauer" machen auch an der Schultür nicht halt. Wir möchten mit dem Projekt Kinder und Jugendliche, Eltern und Pädagogen im Erleben und in der Herausforderung dieser Themen unterstützen. Thematische Einheiten in Kindertagesstätten und Schulen werden angeboten. Elternabende, Pädagogenschulungen sowie Beratung und Hilfsangebote in akuten Trauersituationen können angefragt werden.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.katharinen-hospiz.de

Beratungsstelle gegen sexuelle Gewalt an Mädchen und Jungen

1

Die Beratung bei WAGEMUT ist kostenlos und kann auf Wunsch anonym erfolgen.

Das Angebot

  • Beratung von Jungen und Mädchen, die von sexueller Gewalt und Missbrauch betroffen sind
  • Beratung von Erwachsenen, Eltern und andere Bezugspersonen betroffener Mädchen und Jungen und für professionelle HelferInnen

Zeugenbegleitprogramm

Kostenlose Gerichtsbegleitung im Rahmen des schleswig-holsteinischen Zeugenbegleitprogramms für Mädchen und Jungen, die in Verfahren wegen sexuellen Missbrauchs vor Gericht als Zeugen aussagen müssen, und für Frauen, die Opfer sexueller oder häuslicher Gewalt sind und als Zeuginnen zur Gerichtverhandlung geladen sind. 

Prävention

  • Information und Fortbildung zum Thema sexueller Missbrauch
  • Elternabende
  • spezialisierte Fortbildungsangebote für LehrerInnen und andere Mulitplikatoren
  • Informationsveranstaltungen
  • offene Angebote und Mitgestaltung von Seminaren und Tagungen
  • Information, Fortbildung, Bereitstellung von Materialien und Literatur für Eltern und Multiplikatoren
  • Koordination, Organisation und Begleitung von HelferInnenkonferenzen
  • Vernetzung und Zusammenarbeit mit anderen Institutionen, Organisation des " Flensburger Arbeitskreis gegen sexuelle Gewalt an Mädchen und Jungen"

WAGEMUT ist eine spezialisierte Einrichtung von pro familia Schleswig-Holstein.

Beratungsstelle gegen sexuelle Gewalt
an Mädchen und Jungen
Marienstr. 29-31/Eingang Lilienstr.
24937 Flensburg
Tel. 0461-90 92 630

 
Weitere Informationen erhalten Sie unter www.wagemut.de