Gestatten: Ich

  • IMX Leistungspotenzial-Profil

Talente erkennen - Talente nutzen

mit dem IMX Leistungspotenzial-Profil

Nicht schon wieder ein Persönlichkeitsprofil!

Doch, doch! Das IMX Leistungspotenzial-Profil ist wirklich anders!
Nur wer seine Talente kennt, seine Motivatoren weiß und das Verhalten damit in Einklang bringt, ist zu Höchstleistungen fähig, ohne daran langfristig kaputt zu gehen. Das IMX Leistungspotenzial-Profil fasst diese Kennzahlen verständlich zusammen.

Der große Unterschied ist, dass in der Analyse immer der Mensch und nicht der Job im Mittelpunkt steht. Dies bewirkt, dass nicht eine bestimmte Position für einen internen oder externen Bewerber zugrunde liegt, sondern der Bewerber für eine bestimmte Position. So vermeiden Sie Fehlbesetzungen in Bewerbungsgesprächen und sparen unnötige Kosten.

Befragte Personalmanager beziffern in einer Umfrage die entstehenden Kosten für eine neu zu besetzende Stelle auf mehr als 6.000 €. Bei Führungskräften steigt diese Summe noch einmal deutlich. Kosten die bei der Fehlbesetzung einer Stelle unnötig doppelt entstehen. Eine hohe Mitarbeiterfluktuation ist nicht nur zeitintensiv und nervenaufreibend, sondern sie schadet auf Dauer auch dem Image des Unternehmens. Ein Faktor der selten beachtet wird.

Eine weitere Studie der internationalen Unternehmensberatung Hay Group zeigte auf, dass es vielen Personalverantwortlichen nicht gelingt, die geeigneten Kandidaten für eine ausgeschriebene Position auf Anhieb auszuwählen. Dabei ist es auf lange und wirtschaftliche Sicht das Wichtigste, die richtigen Mitarbeiter auf den richtigen Positionen einzusetzen.

Ein guter Vertriebler ist nicht gleich eine gute Führungskraft

IMX Leistungspotenzial-Profil

Ein Beispiel:

Ein Vertriebler berät seine Kunden überdurchschnittlich gut und ist sehr erfolgreich. Aufgrund seines Wissens und seiner Erfahrung wird er zur Führungskraft befördert. Vorher war als Motivation der „Individualismus“ hilfreich und stellte die Basis seiner erfolgreichen Tätigkeit dar. Nun sind andere Talente gefordert, um diese Aufgabe souverän zu erfüllen. Das Talent „andere zu überzeugen“ ist sicherlich für beide Aufgaben hilfreich, doch sollte jetzt zusätzlich auch noch der Weitblick für die Entwicklung „seiner“ Vertriebler als eine Kernaufgabe in den Fokus rücken.

Und auch auf der Verhaltensebene sind andere Verhaltensweisen gefordert: Wir verlieren also unseren erfolgreichsten Vertriebsmitarbeiter und gewinnen evtl. nur eine mittelmäßige Führungskraft. Im Umkehrschluss heißt es, dass ein nicht so erfolgreicher Vertriebsmitarbeiter durchaus eine erfolgreichere Führungskraft sein könnte.

Es macht also Sinn, sich mit den Talenten, Motiven und Verhaltensweisen auseinanderzusetzen.

Das IMX Leistungspotenzial-Profil

IMX Leistungspotenzial-Profil
grafische Diagramme unterstützen den schriftlichen Bericht 

Um das Potenzial eines Menschen bestmöglich zu nutzen, ist es erforderlich, dass seine Talente, seine Motivatoren und sein Verhalten in Einklang stehen. Ist dies der Fall, wird er dabei Freude und Zufriedenheit empfinden.

Den Grundstein legt das wissenschaftlich sehr fundierte und detaillierte IMX Leistungspotenzial-Profil. Es bildet diese drei Faktoren in einem ganzheitlichen Bild der Persönlichkeit ab. Im Mittelpunkt steht immer der Mensch und nicht der Job. Entscheidend sind die natürlichen Talente und nicht die Anforderungen, die in den Positionen erfüllt werden sollen.

Auch für neu zu besetzende Führungspositionen oder ganzheitliche Planungen im Talentmanagement ist diese Methode bestens geeignet:  Das Profil gibt Auskunft über die Fragen:     

  • Was sind die natürlichen Talente eines Menschen?
  • Warum ist er motiviert, diese einzusetzen?    
  • Wie setzt er diese bevorzugt ein? 

Das IMX Leistungspotenzial-Profil, ein onlinebasiertes Tool, misst insgesamt 48 Verhaltensmuster, 36 Antriebsfaktoren sowie 94 Talente. Das Ergebnis wird in einem umfangreichen und dennoch übersichtlichen Bericht dargestellt. Eine Basis um vakante Stellen perfekt zu besetzen sowie bestehende Mitarbeiter weiter zu entwickeln. 

Die Ergebnisse unterstützen bei:     

  • Coaching und Führungstraining
  • Personalauswahl und –entwicklung
  • Talenterkennung und –management
  • Changemanagement  

Weitere Ziele sind erfolgreiche und zufriedene Mitarbeiter, weniger Ausfall- und Krankheitszeiten sowie mehr Umsatz.